Februar 2018

38036 Grenoble Frankreich

Call for Papers: TERRA Education III

School of Architecture, Grenoble, Frankreich

International seminar: Perspectives for the development of education on earthen architectures. See the seminar announcement. Download Call for Papers The scientific committee will select approximately…

International seminar: Perspectives for the development of education on earthen architectures.

The scientific committee will select approximately twenty abstracts for presentation at the seminar. A selection of these presentations will be published in the proceedings (with priority given to registered and present authors).

Format and content of abstract submissions

Submissions must include the following:

  • Last and first name of the principal author and Institution
  • Contact details: email, telephone number, postal address
  • If applicable: Last and first name(s) of the co-author(s)
  • Title of the paper
  • Keywords (maximum 5)
  • Abstract: 2000 characters including spaces (maximum 300 words). The abstract should communicate the subject of the proposed paper. The paper should focus on the history of the institution, the type(s) of activity undertaken, critical stages in the development of the initiative (difficulties encountered, hurdles, occurrences, favourable circumstances) and new perspectives.

Abstracts should be written in French, English or Spanish.

Evaluation criteria

The evaluation criteria of the abstracts are as follows:

  • Concordance of the subject with the theme
  • Relevance and/or originality of the subject or the approach (teaching methods, innovation, disciplinary interfaces, new tools, impacts, etc.)
  • Extent of the training related to research
  • Clarity of communication

Article submissions and presentations

The paper should develop the points raised in the abstract and not exceed 3600 words in total, including the summary, the bibliography, the authors’ biographical note(s) and illustration captions.

Papers and oral presentations must be in English or French.

Dissemination

Authors must agree not to restrict publication rights of the editorial content and illustrations of their articles. Any article submission assumes that authors authorize the CRAterre laboratory to disseminate and/or subsequently publish their manuscript and accompanying illustrations.

Key dates

  • Deadline for submission of abstracts: February 1st, 2018
  • Announcement of the selected papers and call for articles: March 1st, 2018
  • Reception of papers for presentation: May 1st, 2018
  • Deadline for registration: speakers – May 1st, 2018 / participants – May 15th, 2018

Submission of abstracts

Please send abstract submissions to: Terraeducation@gmail.com

27283 Verden

Luftkalkputze – baubiologisch und bauphysikalisch unübertroffen

Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung e.V. (BiWeNa)

Die Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung e.V. (BiWeNa) bietet in Zusammenarbeit mit der Firma Wolfgang Endress GmbH & Co.KG einen zweitägigen Workshop über Luftkalkputze (Gräfix) für…

Die Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung e.V. (BiWeNa) bietet in Zusammenarbeit mit der Firma Wolfgang Endress GmbH & Co.KG einen zweitägigen Workshop über Luftkalkputze (Gräfix) für HandwerkerInnen und alle am Bau Interessierten an.

In dem Seminar werden alle wichtigen Themen zu Kalkputzen, insbesondere Luftkalkputzen, inklusive Kalkfarben theoretisch angesprochen und im Praxisteil direkt angewendet.

Veranstalter
Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung e.V. (BiWeNa)
Artilleriestr. 6
27283 Verden

Termine:
07. – 08.02.2018

Anmeldeschluss
17.01.2018

Frühbucher
31.12.2017

Seminargebühr
280,00 €

Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an alle, die nicht nur theoretisch, sondern vor allem auch praktisch etwas über Kalk erfahren wollen.

Referenten
Dittmar Hecken und Dirk Scharmer

Ort
Forschungs- und Schulungswerkstatt des
Norddeutschen Zentrum für Nachhaltiges Bauen (NZNB)
Artilleriestr. 14
27283 Verden

27283 Verden

Weiterbildung Fachkraft Strohballenbau (FASBA) – Block I

Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung e.V. (BiWeNa)

In dieser Weiterbildung wird nicht nur die Faszination des Bauens mit Strohballen vermittelt sondern auch das ganze Wissen, um den Stroheinbau und das anschließende Verputzen…

In dieser Weiterbildung wird nicht nur die Faszination des Bauens mit Strohballen vermittelt sondern auch das ganze Wissen, um den Stroheinbau und das anschließende Verputzen später auf der Baustelle verantwortungsvoll durchführen zu können.

Dazu werden nicht nur die verschiedenen Strohbauweisen bis hin zu den unterschiedlichsten Detaillösungen theoretisch vermittelt, sondern diese vor allem auch praktisch an 1:1 Modellen in der uns zur Verfügung stehenden großen Werkhalle vermittelt.

Der weitaus größere Teil der insgesamt 160-stündigen Weiterbildung besteht dabei aus praktischen Arbeiten. Hinzu kommt noch die Zeit für die eigenständige Erarbeitung und Vertiefung des vorbereiteten Lernmaterials (ausgearbeitetes Skript, detailliertes Glossar, Vortragsunterlagen, weiterführende Literatur …).

Die Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung e.V. (BiWeNa) bietet diese Weiterbildung in Kooperation mit dem Fachverband Strohballenbau Deutschland e.V. (FASBA) – und in pädagogischer Verantwortung des Vereins niedersächsischer Bildungsinitiativen e.V. (VNB) an.

Veranstalter
Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung e.V. (BiWeNa)
Artilleriestr. 6
27283 Verden

Termine:
Block I: 26.02. – 08.03.2018
Block II: 07. – 17.05.2018
Es können nur beide Termine zusammen gebucht werden

Anmeldeschluss
04.02.2018

Frühbucher
31.12.2017

Seminargebühr
2.800,00 €

Zielgruppe
HandwerkerInnen, PlanerInnen, BerufsschullehrerInnen und jeder, der tiefer in die Materie einsteigen will.

Referenten
Dittmar Hecken, Dirk Scharmer, Michael Fischer, Thomas Mill, Dirk Großmann,  Frank Brockmann, Dorothee Weckmüller und Friederike Fuchs

Ort
Forschungs- und Schulungswerkstatt des
Norddeutschen Zentrum für Nachhaltiges Bauen (NZNB)
Artilleriestr. 14
27283 Verden

Esfahk Iran

Building vaults without a mould

Esfahk Mud Center

Esfahk Mud Center – Improvising with Earth: Buildings vaults without a mould The first module of the Iranian earthen architecture international workshops by the “Esfahk…

Esfahk Mud Center – Improvising with Earth: Buildings vaults without a mould

The first module of the Iranian earthen architecture international workshops by the “Esfahk Mud Center” is going to be held from February 26 to March 2, 2018 in the village of Esfahk, one of several desert-climate villages in Iran.

The workshop will present Iranian vernacular architecture in general and earthen architecture in particular, including traditional techniques for building vaults. This will include practicing techniques by building four specific vault types which are built without any mould with adobe. The building of the vaults will be led by two experienced and skilful masons who have built many vaults in the village on their own.

Registration

Please contact us by email and let us know if you are interested in joining us for the workshop. Send us a brief motivation letter and your CV. If you may need any further information, don’t hesitate to contact us.

Further information

März 2018

Agdz Marokko

LEHMEXPRESS 2018 – Gruppe 1 für Studenten, Auszubildende und Schüler

Lehmexpress

Auch in diesem Jahr bilden wir Studenten, Schüler, Lehrlinge und Lehrwillige in den Grundtechniken des Lehmbaus aus. Wir bevorzugen das Erlernen der marokkanischen Techniken wie:…

Auch in diesem Jahr bilden wir Studenten, Schüler, Lehrlinge und Lehrwillige in den Grundtechniken des Lehmbaus aus. Wir bevorzugen das Erlernen der marokkanischen Techniken wie:

  • Lehmsteine herstellen, verarbeiten und verputzen.
  • Stampflehm ansetzen, mischen, transportieren und in eine Gleitschalung einstampfen.
  • Sowie alle Arten von Putze, wie Unter- und Oberputze mischen und verarbeiten.
  • Diese Ausbildung läuft parallel mit unserem Labor welches euch verständlich macht wie Lehm entsteht und wie wir es einschätzen können.

Dieses Wissen ist die Grundvoraussetzung für alle weiteren Schritte des praktischen Arbeitens mit der Erde. Durch einfache Versuche lernt ihr spielerisch mit diesem Element umzugehen und begreift die Fähigkeiten die in ihr stecken. Ihr werdet erstaunt sein, was sie euch so alles zu sagen hat.

Natürlich ist dies ein Grundlagenworkshop. Er beinhaltet das Erlernen der einfachen Merkmahle der Materie Erde. Wir lernen ein grundsätzliches Verständnis und üben uns in der Veränderung der Fähigkeiten durch Tests verschiedener Mischung aus der traditionellen Lehmaufbereitung. Dies geschieht spielerisch und mit den uns eigenen Sinnen. Haptik, Geruch, Konsistenz und durch den richtigen Gebrauch von verschiedenen Werkzeugen lernen den Umgang mit dem Material Lehm.

Die Mischung der theoretischen und praktischen Arbeiten hat sich in den letzten Arbeiten als sinnvoll und lehrreich bestätigt. Der Masterlehrgang bei der AMACO in Villefontaine, Frankreich, hat mir viele neue Erkenntnisse über eine tiefgreifende Lehre über das Material gebracht. Dies setzen wir gezielt in den Workshop ein und lockern die Stimmung während der doch körperlich kräftigen Arbeit auf.

Der wesentliche Teil ist das gemeinsame Miteinander, Gruppenarbeit und das gute Essen. Höhepunkte sind die Besichtigungen der Lehmstädte Tamnougalt, Taorirt und dem Weltkulturerbe Ait Ben Haddou und die Musikabende mit den Ahwach- Musikern. Für diese Reiseveranstaltung müssen wir vor Ort eine Gebühr erheben die abhängig von der Anzahl der Teilnehmer ist. Deswegen können wir jetzt noch keine genauen Angaben machen. Dasselbe gilt auch für die Musikveranstaltung.

  • Gruppe 1: Studenten, Auszubildende und Schüler
  • Zeitraum: Samstag, 03.03 bis Samstag, den 17.03.2018

Weitere Informationen auf der Homepage von Lehmexpress.

Agdz Marokko

LEHMEXPRESS 2018 – Gruppe 2 für Architekten, Handwerker und interessierte Laien

Lehmexpress

Wir arbeiten an einem neuen Lehrplan und stellen ihn im nächsten Jahr vor. Es demonstriert auf eindrucksvolle Art und Weise die Fähigkeiten der Erde und…

Wir arbeiten an einem neuen Lehrplan und stellen ihn im nächsten Jahr vor. Es demonstriert auf eindrucksvolle Art und Weise die Fähigkeiten der Erde und ihren Inhaltsstoffen. Er ist voller Überraschungen für unser Denken und Handeln und somit passt er zu unserer Arbeit.

Wie in den letzten zwanzig Jahren haben wir ein spannendes Programm für 2018 zusammengestellt. In diesem Workshop kommen die Künstler und kreativen Menschen auf ihre Kosten. Wir behandeln die historischen Oberflächen- Techniken und haben die Möglichkeiten freigewählte Experimente zu erforschen. Wir erarbeiten eine Skulptur, natürlich aus Lehm, und tauchen in die Welt der Farben und Anstriche ein. Wir sammeln Material aus der Region und entwickeln und fertigen Wandgestaltungen in der Kasbah.

Wir arbeiten an einem Lehrplan, doch wollen wir euch auch in diesen Prozess des Lernens mit einbeziehen. Deswegen beschreibe ich euch was wir so alles machen können:

  • Lehmputze
  • Mosaike aus Naturmaterialien
  • Edle Kalkputze wie Stukkolustro, Tadelakt und Lehm- Glanzputze
  • Anstrichsysteme wie Kalk-, Leim- und Lehmfarben
  • Grundlagen vom Aufbau von Skulpturen und Plastiken
  • Veredelungen von Oberflächen durch Öle, Wachse und andere Stoffen.
  • Grundlagen der Pigmente und Farbstoffen
  • Farben und Pigmente selber machen

Als Ziel für die Kasbah gestalten wir zwei Baderäume mit Tadelakt und Mosaiken und anderen Oberflächen sodass wir auch etwas Bleibendes schaffen.

  • Gruppe 2: Architekten, Handwerker und interessierte Laien
  • Zeitraum: Samstag 17.03. bis Samstag den 31.03.2018

Weitere Informationen auf der Homepage von Lehmexpress.

April 2018

55756 Herrstein

Fachkraft Lehmbau (DVL)

Zentrum für Restaurierung und Denkmalpflege, Handwerkskammer Koblenz

Die Qualifikation Fachkraft Lehmbau ist ein handwerksrechtlich anerkannter Weiterbildungskurs. Erfolgreiche Absolventen können für die besondere Sparte Lehmbau den Eintrag in die Handwerksrolle beantragen. Es handelt…

Die Qualifikation Fachkraft Lehmbau ist ein handwerksrechtlich anerkannter Weiterbildungskurs.

Erfolgreiche Absolventen können für die besondere Sparte Lehmbau den Eintrag in die Handwerksrolle beantragen. Es handelt sich hierbei um eine Ausnahmeregelung zur Eintragung des Teilbereichs „Lehmbau“ in die Handwerksrolle. Bitte erkundigen Sie sich hierfür vorab bei Ihrer zuständigen Handwerkskammer.

  • Unterricht – Woche 1 / Theorie: 09.-13. April 2018 in 55756 Herrstein
  • Unterricht – Woche 2+3 / Praxis: 16. – 27. April 2018 in 55543 Bad Kreuznach
  • Prüfung: voraussichtlich 27.-29. April 2018 in 55543 Bad Kreuznach

Die Kursdauer wird mit 140 Stunden berechnet. Hinzuzurechnen ist ein Zeitaufwand von ca. 10 Stunden für die Prüfung. Die Teilnahmekosten für den Kurs sind auf Anfrage erhältlich und beinhalten ein Kurslehrbuch und die Lehmbau Regeln (Hrsg. Dachverband Lehm e.V.).

Orte
Zentrum für Restaurierung und Denkmalpflege, Schlossweg 6, 55756 Herrstein
Berufsbildungszentrum der HwK Koblenz, Siemensstr. 8, 55543 Bad Kreuznach
Freilichtmuseum Bad Sobernheim

Kursgröße
15-19 Teilnehmer

Kursgebühren
Gesamtkurs: 1890 Euro (z.Zt.)
Die Kursgebühren beinhalten ein Lehrgangsskript & die Lehmbau Regeln, Hrsg. Dachverband Lehm e.V.

Prüfungsgebühren
420 Euro

Prüfung
Die Prüfung zur Fachkraft im Lehmbau wird an der Handwerkskammer Koblenz abgelegt und besteht aus einer etwa vierstündigen Theorieprüfung und einer sechsstündigen Praxisprüfung. Die erfolgreich abgelegte Prüfung führt zum anerkannten Abschluss „Fachkraft im Lehmbau“.

Referenten

  • Prof. Dr.-Ing. Christof Ziegert, Verfasser diverser Fachpublikationen
  • Wolfgang Scheeres, Malermeister und Lehmbauer
  • Andreas Gräf, Lehmbauer
  • Gerd Meurer, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Lehmbau der HWK Koblenz
  • Markus Matheis, Restaurator im Maurerhandwerk und Fachkraft Lehmbau (DVL)

Nähere Auskunft und Anmeldung beim:

  • Handwerkskammer Koblenz, Zentrum für Restaurierung und Denkmalpflege, Dr. Constanze Küsel
    Tel.: 06785 9731-761 » E-Mail » Homepage
  • Stephan Jörchel, Dachverband Lehm e.V.
    Tel.: 03643 77 83 49 » E-Mail » Homepage

17398 Kagendorf vor Usedom

Lehmbaukurs im Kastanienhof

Beatrice Ortlepp / lehmbaukurse.de

Erleben und erlernen Sie etwas Außergewöhnliches und entdecken Sie vor Usedom in einem Lehmbaukurs die alten Lehmbauweisen unter professioneller Anweisung.

Lehmbaukurs von Beatrice Ortlepp / lehmbaukurs.de

Erleben und erlernen Sie etwas Außergewöhnliches und entdecken Sie vor Usedom in einem Lehmbaukurs die alten Lehmbauweisen unter professioneller Anweisung.

Lehmbaukurse im alten Bauernhaus, dem Lehmbau-Objekt vor der Ostsee (Insel Usedom), sind dafür da, alle Wandarten kennen zu lernen und einige auszuprobieren, viele Putzarten anwenden zu können und Ornamentgestaltung mit Lehm zu lernen. Wir haben innen 100m² Spielwiese und drei Außenschaubaustellen.

Wir gehen die Sache mit Liebe und Verstand an. Was Sie lernen wollen, zeig ich Ihnen gerne.

Alles aus dem Bereich Lehmbau und angrenzenden Gewerken, gerne mit Grundofenbau und vielen Verputzarten (Unterputze, Feinputze, Lehmfarben), mit Ornamente, Strukturputzen mit pigment- und abriebfesten Zuschlagstoffen usw. aus Grubenlehm und Probepackungen von verschiedenen Anbietern.

Unkostenbeitrag: 350€, Theorie und Praxis, Kost und einfache Logis.

Weitere Termine in 2018:

  • 20. – 22. Mai,
  • 15. – 17. Juni,
  • 29. Juni – 1. Juli,
  • 17. – 19. August

Anmeldung: Bitte schriftlich per E-Mail anmelden. Ich sende Ihnen dann die Anmeldeformalitäten zu.

27283 Verden

Einführung in den Strohbau

Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung e.V. (BiWeNa)

Fünftägiger Workshop für alle, die den Strohbau mit Kopf und Händen lernen wollen. In ihm lernen Sie wie man aus den einfachen Naturmaterialien Stroh, Holz,…

Fünftägiger Workshop für alle, die den Strohbau mit Kopf und Händen lernen wollen. In ihm lernen Sie wie man aus den einfachen Naturmaterialien Stroh, Holz, Lehm und Kalk ein langlebiges, gesundes und besonders umweltfreundliches Gebäude errichtet.

Veranstalter
Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung e.V. (BiWeNa)
Artilleriestr. 6
27283 Verden

Termine:
23. – 27.04.2018

Anmeldeschluss
03.04.2018

Frühbucher
31.01.2018

Seminargebühr
570,00 €

Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an alle, die nicht nur theoretisch, sondern vor allem praktisch etwas über den Strohballenbau lernen und erfahren wollen.

Referenten
Dittmar Hecken und Dirk Scharmer

Ort
Forschungs- und Schulungswerkstatt des
Norddeutschen Zentrum für Nachhaltiges Bauen (NZNB)
Artilleriestr. 14
27283 Verden

Mai 2018

27283 Verden

Weiterbildung Fachkraft Strohballenbau (FASBA) – Block II

Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung e.V. (BiWeNa)

In dieser Weiterbildung wird nicht nur die Faszination des Bauens mit Strohballen vermittelt sondern auch das ganze Wissen, um den Stroheinbau und das anschließende Verputzen…

In dieser Weiterbildung wird nicht nur die Faszination des Bauens mit Strohballen vermittelt sondern auch das ganze Wissen, um den Stroheinbau und das anschließende Verputzen später auf der Baustelle verantwortungsvoll durchführen zu können.

Dazu werden nicht nur die verschiedenen Strohbauweisen bis hin zu den unterschiedlichsten Detaillösungen theoretisch vermittelt, sondern diese vor allem auch praktisch an 1:1 Modellen in der uns zur Verfügung stehenden großen Werkhalle vermittelt.

Der weitaus größere Teil der insgesamt 160-stündigen Weiterbildung besteht dabei aus praktischen Arbeiten. Hinzu kommt noch die Zeit für die eigenständige Erarbeitung und Vertiefung des vorbereiteten Lernmaterials (ausgearbeitetes Skript, detailliertes Glossar, Vortragsunterlagen, weiterführende Literatur …).

Die Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung e.V. (BiWeNa) bietet diese Weiterbildung in Kooperation mit dem Fachverband Strohballenbau Deutschland e.V. (FASBA) – und in pädagogischer Verantwortung des Vereins niedersächsischer Bildungsinitiativen e.V. (VNB) an.

Veranstalter
Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung e.V. (BiWeNa)
Artilleriestr. 6
27283 Verden

Termine:
Block I: 26.02. – 08.03.2018
Block II: 07. – 17.05.2018
Es können nur beide Termine zusammen gebucht werden

Anmeldeschluss
04.02.2018

Frühbucher
31.12.2017

Seminargebühr
2.800,00 €

Zielgruppe
HandwerkerInnen, PlanerInnen, BerufsschullehrerInnen und jeder, der tiefer in die Materie einsteigen will.

Referenten
Dittmar Hecken, Dirk Scharmer, Michael Fischer, Thomas Mill, Dirk Großmann,  Frank Brockmann, Dorothee Weckmüller und Friederike Fuchs

Ort
Forschungs- und Schulungswerkstatt des
Norddeutschen Zentrum für Nachhaltiges Bauen (NZNB)
Artilleriestr. 14
27283 Verden

17398 Kagendorf vor Usedom

Lehmbaukurs im Kastanienhof

Beatrice Ortlepp / lehmbaukurse.de

Erleben und erlernen Sie etwas Außergewöhnliches und entdecken Sie vor Usedom in einem Lehmbaukurs die alten Lehmbauweisen unter professioneller Anweisung.

Lehmbaukurs von Beatrice Ortlepp / lehmbaukurs.de

Erleben und erlernen Sie etwas Außergewöhnliches und entdecken Sie vor Usedom in einem Lehmbaukurs die alten Lehmbauweisen unter professioneller Anweisung.

Lehmbaukurse im alten Bauernhaus, dem Lehmbau-Objekt vor der Ostsee (Insel Usedom), sind dafür da, alle Wandarten kennen zu lernen und einige auszuprobieren, viele Putzarten anwenden zu können und Ornamentgestaltung mit Lehm zu lernen. Wir haben innen 100m² Spielwiese und drei Außenschaubaustellen.

Wir gehen die Sache mit Liebe und Verstand an. Was Sie lernen wollen, zeig ich Ihnen gerne.

Alles aus dem Bereich Lehmbau und angrenzenden Gewerken, gerne mit Grundofenbau und vielen Verputzarten (Unterputze, Feinputze, Lehmfarben), mit Ornamente, Strukturputzen mit pigment- und abriebfesten Zuschlagstoffen usw. aus Grubenlehm und Probepackungen von verschiedenen Anbietern.

Unkostenbeitrag: 350€, Theorie und Praxis, Kost und einfache Logis.

Weitere Termine in 2018:

  • 15. – 17. Juni,
  • 29. Juni – 1. Juli,
  • 17. – 19. August

Anmeldung: Bitte schriftlich per E-Mail anmelden. Ich sende Ihnen dann die Anmeldeformalitäten zu.

Juni 2018

38036 Grenoble Frankreich

TERRA Education III

School of Architecture, Grenoble, Frankreich

International seminar: Perspectives for developing education in earthen architecture TERRA EDUCATION III will take place on June 4th & 5th, 2018 on the occasion of…

International seminar: Perspectives for developing education in earthen architecture

TERRA EDUCATION III will take place on June 4th & 5th, 2018 on the occasion of the 20th anniversary of the UNESCO Chair “Earthen architecture, building cultures and sustainable development”. This international seminar intends, through presentations and debate, to present a picture of the current dynamics in higher education, professional training, research and dissemination of knowledge in the field of earthen architecture.

Key issues for debate include:

  • How have we moved forward individually and together?
  • How do we deal with current social issues?
  • What are the key moments of an institution’s development?
  • What new occurrences and activities can help foster an international movement in earthen architectures?

Registration for the seminar will open at the beginning of 2018. Further information will be published soon on www.craterre.org.

17398 Kagendorf vor Usedom

Lehmbaukurs im Kastanienhof

Beatrice Ortlepp / lehmbaukurse.de

Erleben und erlernen Sie etwas Außergewöhnliches und entdecken Sie vor Usedom in einem Lehmbaukurs die alten Lehmbauweisen unter professioneller Anweisung.

Lehmbaukurs von Beatrice Ortlepp / lehmbaukurs.de

Erleben und erlernen Sie etwas Außergewöhnliches und entdecken Sie vor Usedom in einem Lehmbaukurs die alten Lehmbauweisen unter professioneller Anweisung.

Lehmbaukurse im alten Bauernhaus, dem Lehmbau-Objekt vor der Ostsee (Insel Usedom), sind dafür da, alle Wandarten kennen zu lernen und einige auszuprobieren, viele Putzarten anwenden zu können und Ornamentgestaltung mit Lehm zu lernen. Wir haben innen 100m² Spielwiese und drei Außenschaubaustellen.

Wir gehen die Sache mit Liebe und Verstand an. Was Sie lernen wollen, zeig ich Ihnen gerne.

Alles aus dem Bereich Lehmbau und angrenzenden Gewerken, gerne mit Grundofenbau und vielen Verputzarten (Unterputze, Feinputze, Lehmfarben), mit Ornamente, Strukturputzen mit pigment- und abriebfesten Zuschlagstoffen usw. aus Grubenlehm und Probepackungen von verschiedenen Anbietern.

Unkostenbeitrag: 350€, Theorie und Praxis, Kost und einfache Logis.

Weitere Termine in 2018:

  • 29. Juni – 1. Juli,
  • 17. – 19. August

Anmeldung: Bitte schriftlich per E-Mail anmelden. Ich sende Ihnen dann die Anmeldeformalitäten zu.

17398 Kagendorf vor Usedom

Lehmbaukurs im Kastanienhof

Beatrice Ortlepp / lehmbaukurse.de

Erleben und erlernen Sie etwas Außergewöhnliches und entdecken Sie vor Usedom in einem Lehmbaukurs die alten Lehmbauweisen unter professioneller Anweisung.

Lehmbaukurs von Beatrice Ortlepp / lehmbaukurs.de

Erleben und erlernen Sie etwas Außergewöhnliches und entdecken Sie vor Usedom in einem Lehmbaukurs die alten Lehmbauweisen unter professioneller Anweisung.

Lehmbaukurse im alten Bauernhaus, dem Lehmbau-Objekt vor der Ostsee (Insel Usedom), sind dafür da, alle Wandarten kennen zu lernen und einige auszuprobieren, viele Putzarten anwenden zu können und Ornamentgestaltung mit Lehm zu lernen. Wir haben innen 100m² Spielwiese und drei Außenschaubaustellen.

Wir gehen die Sache mit Liebe und Verstand an. Was Sie lernen wollen, zeig ich Ihnen gerne.

Alles aus dem Bereich Lehmbau und angrenzenden Gewerken, gerne mit Grundofenbau und vielen Verputzarten (Unterputze, Feinputze, Lehmfarben), mit Ornamente, Strukturputzen mit pigment- und abriebfesten Zuschlagstoffen usw. aus Grubenlehm und Probepackungen von verschiedenen Anbietern.

Unkostenbeitrag: 350€, Theorie und Praxis, Kost und einfache Logis.

Weitere Termine in 2018:

  • 17. – 19. August

Anmeldung: Bitte schriftlich per E-Mail anmelden. Ich sende Ihnen dann die Anmeldeformalitäten zu.

August 2018

27283 Verden

Einführung in den Lehmbau

Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung e.V. (BiWeNa)

In diesem Seminar wollen wir sowohl die Faszination als auch die grundlegenden Techniken des Bauens mit Lehm vermitteln. Der weitaus größte Teil des Kurses wird…

In diesem Seminar wollen wir sowohl die Faszination als auch die grundlegenden Techniken des Bauens mit Lehm vermitteln. Der weitaus größte Teil des Kurses wird dabei praktisches Arbeiten in der Praxiswerkstatt, einer großen Halle, sowie auf dem Freigelände beinhalten. Dabei lernen Sie fünf verschiedene Lehmbautechniken.

Veranstalter
Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung e.V. (BiWeNa)
Artilleriestr. 6
27283 Verden

Termine:
13. – 17.08.2018

Anmeldeschluss
22.07.2018

Frühbucher
19.03.2018

Seminargebühr
470,00 €

Zielgruppe
Der Kurs ist offen für alle. Dies können „Häuslebauer“, ArchitektInnen, HandwerkerInnen, StudentenInnen oder einfach Menschen sein, die Spaß und Interesse daran haben, sich fünf Tage mit dem Baustoff Lehm zu beschäftigen. Es sind keinerlei Grundvoraussetzungen hier für nötig.

Referenten
Dittmar Hecken

Ort
Forschungs- und Schulungswerkstatt des
Norddeutschen Zentrum für Nachhaltiges Bauen (NZNB)
Artilleriestr. 14
27283 Verden

17398 Kagendorf vor Usedom

Lehmbaukurs im Kastanienhof

Beatrice Ortlepp / lehmbaukurse.de

Erleben und erlernen Sie etwas Außergewöhnliches und entdecken Sie vor Usedom in einem Lehmbaukurs die alten Lehmbauweisen unter professioneller Anweisung.

Lehmbaukurs von Beatrice Ortlepp / lehmbaukurs.de

Erleben und erlernen Sie etwas Außergewöhnliches und entdecken Sie vor Usedom in einem Lehmbaukurs die alten Lehmbauweisen unter professioneller Anweisung.

Lehmbaukurse im alten Bauernhaus, dem Lehmbau-Objekt vor der Ostsee (Insel Usedom), sind dafür da, alle Wandarten kennen zu lernen und einige auszuprobieren, viele Putzarten anwenden zu können und Ornamentgestaltung mit Lehm zu lernen. Wir haben innen 100m² Spielwiese und drei Außenschaubaustellen.

Wir gehen die Sache mit Liebe und Verstand an. Was Sie lernen wollen, zeig ich Ihnen gerne.

Alles aus dem Bereich Lehmbau und angrenzenden Gewerken, gerne mit Grundofenbau und vielen Verputzarten (Unterputze, Feinputze, Lehmfarben), mit Ornamente, Strukturputzen mit pigment- und abriebfesten Zuschlagstoffen usw. aus Grubenlehm und Probepackungen von verschiedenen Anbietern.

Unkostenbeitrag: 350€, Theorie und Praxis, Kost und einfache Logis.

Anmeldung: Bitte schriftlich per E-Mail anmelden. Ich sende Ihnen dann die Anmeldeformalitäten zu.

27283 Verden

Einführung in den Strohbau

Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung e.V. (BiWeNa)

Fünftägiger Workshop für alle, die den Strohbau mit Kopf und Händen lernen wollen. In ihm lernen Sie wie man aus den einfachen Naturmaterialien Stroh, Holz,…

Fünftägiger Workshop für alle, die den Strohbau mit Kopf und Händen lernen wollen. In ihm lernen Sie wie man aus den einfachen Naturmaterialien Stroh, Holz, Lehm und Kalk ein langlebiges, gesundes und besonders umweltfreundliches Gebäude errichtet.

Veranstalter
Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung e.V. (BiWeNa)
Artilleriestr. 6
27283 Verden

Termine:
27. – 31.08.2018

Anmeldeschluss
02.08.2018

Frühbucher
02.04.2018

Seminargebühr
570,00 €

Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an alle, die nicht nur theoretisch, sondern vor allem praktisch etwas über den Strohballenbau lernen und erfahren wollen.

Referenten
Dittmar Hecken und Dirk Scharmer

Ort
Forschungs- und Schulungswerkstatt des
Norddeutschen Zentrum für Nachhaltiges Bauen (NZNB)
Artilleriestr. 14
27283 Verden

November 2018

04356 Leipzig

Europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung 2018

Leipziger Messe GmbH

Die Bewahrung unseres reichen Kulturgutes erfordert enormes Fachwissen und Praxiserfahrungen. Mit dem Konzept, dem interdisziplinären Angebotsprofil und dem Fachprogramm in höchster Qualität leistet die denkmal…

Die Bewahrung unseres reichen Kulturgutes erfordert enormes Fachwissen und Praxiserfahrungen. Mit dem Konzept, dem interdisziplinären Angebotsprofil und dem Fachprogramm in höchster Qualität leistet die denkmal in Leipzig seit 1994 ihren Beitrag zur Erhaltung unseres Kulturerbes. Als europäische Leitmesse ist sie die Plattform für den Dialog der Akteure und gewährt einen Einblick in die vielfältigen Facetten der Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung.

Die Fachmesse Lehmbau gehört zum festen Bestandteil der denkmal und bereichert das Angebot der Leitmesse. Im Verbund mit der MUTEC nimmt die denkmal einen wichtigen Platz im Europäischen Kulturerbejahr 2018 ein.