Die neuen DIN Lehmbau sind veröffentlicht! - Nutzerforum – Dachverband Lehm e.V.
Willkommen! Möchten Sie auch an den Diskussionen teilnehmen?
 
    • CommentAuthorSekretariat CommentAuthorRole DVL Sekretariat
    • CommentTime8. Aug 2013 bearbeitet
     

    Liebe Lehmbaufreunde und Lehmbaukollegen,

    Das vom DIBt geforderte und vom Dachverband Lehm e.V. (DVL) beim DIN initiierte
    Normenprojekt Lehmbau ist abgeschlossen! Ab August 2013 gelten nun
    verbindlich für im Werk hergestellte Lehmbaustoffe:

    • Lehmsteine – DIN 18945,
    • Lehmmauermörtel – DIN 18946, und
    • Lehmputzmörtel – DIN 18947.

    Damit sind diese im Werk hergestellten Lehmbaustoffe endgültig im normalen
    Baugeschehen verankert.

    Gegenüber den Qualitätsanforderungen der Lehmbau Regeln und den Technischen
    Merkblättern Lehmbau ergeben sich erhebliche Änderungen in den zu prüfenden
    und zu deklarierenden Eigenschaften.

    Der für die Umsetzung der DIN in die Praxis notwendige PÜZ-Arbeitskreis Lehmbau (Prüf-, Zertifizierungs- und Überwachungsstellen) wurde bereits im April 2013 in Berlin gegründet.
    Die Prüfung der sicherheitsrelevanten Lehmbaustoffe durch eine PÜZ-Stelle ist nach deren Aufnahme in die Bauregelliste Voraussetzung für die Verwendbarkeit und für die Erteilung des Ü-Zeichens. Die Übereinstimmung der anderen durch die Normen gefassten Lehmbaustoffe mit der Norm erklärt der Hersteller durch die Bezeichnung.

    Die neuen DIN Lehmbau sind direkt zu beziehen beim Beuth Verlag unter:

    Zu Fragen der Einführung der DIN Lehmbau und entsprechender Prozedere der Prüfung und Zertifizierung geben wir gern Auskunft.

    Mit besten Grüßen aus Weimar,

    Stephan Jörchel
    (Geschäftsführung DVL)

 

© Dachverband Lehm e.V. Postfach 1172, 99409 Weimar | impressum | forum basiert auf vanilla 1.1.4 von lussumo