Willkommen! Möchten Sie auch an den Diskussionen teilnehmen?
 
    • CommentAuthorSekretariat CommentAuthorRole DVL Sekretariat
    • CommentTime1. Nov 2011
     

    Liebe Mitglieder des Dachverbandes Lehm, liebe Lehmbaufreunde,

    am vergangenen Wochenende, vom 14.10.-16.10.2011 fand das jährliche Mitgliedertreffen unseres Verbandes in Blomberg statt. Unser langjähriges aktives Mitglied Jörg Meyer hatte sich schon letztes Jahr zum Mitgliedertreffen in Quedlinburg bereit erklärt, die diesjährige Mitgliederversammlung in den Schulungsräumen seiner Firma conluto zu organisieren. Gemeinsam mit dem Dachverband Lehm wurde auch dieses Jahr wieder ein interessantes und reichhaltiges Rahmenprogramm zusammengestellt.

    Lehm in allen Farben und Formen

    Am Freitagabend wurden die Mitglieder im Schulungsgebäude der Firma conluto, einer sanierten historischen Scheune, willkommen geheißen. Nach der Begrüßung durch den Vorstand des Dachverband Lehm e.V. und den „Hausherren“ Jörg Meyer, stellte dieser die umfangreichen Anwendungen von Lehmbaustoffen in dem imposanten Objekt in einer kurzen Führung dar: Fußboden, Wände, Ausfachungen, Farbige Putze und Anstriche aus Lehm gab es anzuschauen und zu begutachten.

    Danach wurde das Buffet mit Bioland-Produkten eröffnet und ein geselliger Abend eingeläutet. Filme zu Städten in Lehm (Djenne, Shibam und Yazd) bildeten einen angemessenen Hintergrund für angeregte Gespräche und intensiven Erfahrungsaustausch bis spät in die Nacht.

    Erfolgreiche Bilanz

    Am Samstag begann dann die reguläre Mitgliederversammlung mit dem Arbeitsbereich des Vorstandes und den Finanzberichten 2010 und 2011, sowie der Diskussion und die Beschlussfassung des Finanzplanes 2012.
    Im Berichtszeitraum 2010/11 bildeten wiederum die Themen Bildung und Normung die Hauptlinien unserer Tätigkeit, und zwar die Fortentwicklung der Weiterbildungsangebote des DVL auf dem Gebiet des Lehmbaus sowie der Start für eine DIN „Lehmbau“ für industriell hergestellte Lehmbaustoffe.
    Am 23. September 2011 hat die konstituierende Sitzung des DIN Arbeitsausschusses (AA) „Lehmbau“ in Berlin stattgefunden und das weitere Vorgehen beraten. Die Implementierung dieses Arbeitsausschusses wird von uns als historischer Moment betrachtet. Wir sind zuversichtlich, dass das Verfahren DIN „Lehmbau“ für die beiden Produktgruppen „Lehmsteine“ und „Lehmmörtel“ bei konstruktiver Mitwirkung aller Beteiligten zügig abgeschlossen werden kann.

    Der berufliche Weiterbildungskurs „Fachkraft Lehmbau (DVL)“ hat sich zu einer stabilen Größe im Bereich der beruflichen Qualifizierung für Bauberufe auf dem Gebiet des Lehmbaus in Deutschland entwickelt. Seit 2005 ist die Zahl der Kursabsolventen auf etwa 130 angewachsen. Im nächsten Jahr wird es aufgrund der hohen Nachfrage zwei Kurse geben.
    Wegen des regen internationalen Interesses wird der Kurs auch in englischer Sprache angeboten. Der erste Kurs dieser Art wurde 2010 erfolgreich durchgeführt.

    Der DVL ist nach wie vor auf internationalen Tagungen präsent, so auch gerade erst auf den Lehmbau -Tagungen in Albuquerque, NM / USA und Mokpo / Südkorea, auf denen der DVL mit je 2 Tagungsbeiträgen vertreten war. Aus diesem Grund war auch Horst Schroeder als Vorsitzender des DVL nicht zur Mitgliederversammlung in Blomberg dabei, weil er sich noch in Korea befand. Auf der terra 2012 im April nächsten Jahres in Lima / Peru wird der DVL ebenfalls mit mehreren Vorträgen vertreten sein. Höhepunkt unserer Verbandsarbeit im nächsten Jahr wird zweifellos die LEHM 2012 – 6. Internationale Fachtagung für Lehmbau sein, für die bereits die Vorbereitungen angelaufen sind.

    Nach der Vorstellung und Diskussion der anstehenden Aufgaben wurde der Nachmittag mit Workshops zu den Kernthemen unserer Verbandsarbeit bestritten, deren Ergebnisse danach präsentiert und diskutiert wurden. Die Protokolle der Workshops finden sich in Kürze wie auch in den letzten Jahren im Forum auf der Homepage des DVL.

    Am Ende dieses informationsreichen Tages und intensiven Dialogs konnte der Abend mit einem leckeren französischen Buffet im Sudhaus des Detmolder Fachwerkdorfes in zwangloser Runde ausklingen.

    Industrielle Fertigung und Kulturelles Erbe

    Der Sonntag war der Exkursion vorbehalten, welche uns zunächst auf das Fertigungsgelände der Firma conluto führte. Firmeninhaber Jörg Meyer zeigte uns die Produktionsstätten und Produkte, was nicht nur für die Vertreter der Mitbewerber der Lehmbaustoffbranche interessant war, sondern auch für die zahlreichen Handwerker, die diese Produkte beziehen.

    Dann ging es zum Lippischen Landesmuseum nach Detmold, um die dortige Zehntscheune als modern saniertes historisches Gebäude zu besichtigen. Vorbildlich wurden hier historische Substanz und moderner Lehmbau verbunden, um den hohen Ansprüchen an das museale Innenraumklima zur Kulturgutbewahrung zu genügen. Ganz nebenbei konnte dort die Ausstellung „Mythos – Arminius, Thusnelda und die Schlacht im Teutoburger Wald“ zum Gründungsmythos der Deutschen Nation besichtigt werden, wo wir erfahren konnten, woher der Begriff „Tussi“ kommt, auch wieder so ein Missverständnis der Geschichte.

    Den imposanten Abschluss bildete das Freilichtmuseum Detmold, Deutschlands größtes Freilichtmuseum mit 90 Hektar, über 100 Gebäuden, Gärten, Feldern, Lippegänsen und Bentheimer Landschweinen. Nach der Stärkung im Gasthof „Weißes Ross“ beschloss eine umfangreiche Führung durch den Bauforscher Dr. Hubertus Michels den sonnigen Exkursionstag.

    Zum Schluss bleibt uns nur, uns bei allen Beteiligten, allen voran Jörg Meyer und seinem fleißigen Team für die tolle Organisation und Betreuung der Veranstaltung zu danken!
    Wir danken ebenso allen Mitgliedern für ihre aktive und konstruktive Mitarbeit, die nicht nur zum Gelingen der Mitgliederversammlung beigetragen hat, sondern auch im Tagesgeschäft über das Jahr die Stärke unseres Verbandes in Deutschland und darüber hinaus ausmacht!

    Wir hoffen, dann mit einer möglichst großen Zahl unserer Mitglieder im Oktober 2012 zur LEHM 2012 in Weimar das 20jährige Jubiläum unseres Verbandes feiern zu können.

    Stephan Jörchel
    Weimar, den 21.10.2011,
    Geschäftsführendes Sekretariat des Dachverband Lehm e.V.

 

© Dachverband Lehm e.V. Postfach 1172, 99409 Weimar | impressum | forum basiert auf vanilla 1.1.4 von lussumo