Hinweis

Auf Grund der Corona-Pandemie sind die Durchführungsmöglichkeiten von Veranstaltungen im Jahr 2020 ungewiss! Bitte wenden Sie sich zu aktuellen Informationen an die betreffenden Veranstalter.

Die beiden Veranstaltungen des Dachverband Lehm e.V., die LEHM 2020 und die Fachmesse Lehm auf der denkmal 2020 Ende des Jahres, werden bis auf Weiteres geplant.

Juli 2020

19395 Ganzlin OT Wangelin

Wangeliner Kinderlehmbautag (L13/2020)

Europäische Bildungsstätte für Lehmbau / FAL e.V.

Eine Kinderlehmbaustelle, eine Lehmfigurenwerkstatt, farbige Erden zum Malen verwandeln den Wangeliner Garten in einen großen Lehmspielplatz. Kinder können spielen und staunen, haben Spaß und Erlebnis.…

Eine Kinderlehmbaustelle, eine Lehmfigurenwerkstatt, farbige Erden zum Malen verwandeln den Wangeliner Garten in einen großen Lehmspielplatz. Kinder können spielen und staunen, haben Spaß und Erlebnis.

Kleine Baumeister und Baumeisterinnen bauen auf der Kinderlehmbaustelle aus Lehm, Weidenstangen, Natursteinen und Recyclingmaterialien.

Kinder mischen Farben aus Sand, Kies, Erden und Backpulver, Eiern und Quark, malen und bekleben Bilder mit der Künstlerin Andrea Silbermann.

Auch Pinsel und Malwerkzeuge stellen die kleinen Künstler und Künstlerinnen aus Naturmaterialien selber her.
An diesem Tage können sogar Erwachsene staunen und verstehen, was man so alles mit Lehm und Erde machen kann.
Auch Irrgarten, Zauberblume und Maulwurfshügel laden zum Spielen und Entdecken ein.

Termin: Sonntag, 19. Juli 10.00 -16.00 Uhr

Kinderlehmbaustelle, Malen mit Erdfarben, Pinsel, Kleister und Farben selbst herstellen

Ort: Wangeliner Garten

Eintritt in den Wangeliner Garten: Erwachsene 5,50 EUR, ermäßigt 3,50 EUR, Kinder (7-16 Jahre) 2,50 EUR

19395 Ganzlin OT Wangelin

Die europäische Lern.Lehm Partnerschaft Austausch von Lehrenden (L14/2020)

Europäische Bildungsstätte für Lehmbau / FAL e.V.

In dem Netzwerk Lern.Lehm sind mittlerweile 17 Partnerorganisationen aus 8 Ländern Europas vertreten. Sie haben in einem Memorandum of Understanding vereinbart, leistungsorientierte Abschlüsse nach dem…

In dem Netzwerk Lern.Lehm sind mittlerweile 17 Partnerorganisationen aus 8 Ländern Europas vertreten. Sie haben in einem Memorandum of Understanding vereinbart, leistungsorientierte Abschlüsse nach dem Europäischen Qualifikationsrahmen im Lehmbau zu zertifizieren und untereinander anzuerkennen. Themen des Treffens sind die Evaluation der bisherigen Arbeit im Hinblick auf die Ziele der Bildung für Nachhaltigkeit, die Vereinfachung des Aufnahmeverfahrens neuer Partnerorganisation, die Zukunft der Zertifikatsdatenbank, die Erarbeitung der Niveaustufe 1 von Lernergebniseinheiten und die mögliche Finanzierung für die Zukunft der Partnerschaft.

Gastvorträge:

  • Die Zukunft des ECVET Systems in der Berufsbildung, N.N. , Nationale Agentur NA-BIBB (angefragt)
  • Die Bedeutung der Soft –Skills für Lernergebniseinheiten der Niveaustufe 1 für Inklusion und Vielfalt, Becky Little, EBUKI

Begleitprogramm:

Führung durch die Ausstellung des Lehmmuseums Gnevsdorf „Lehmbau an der Hochschule“ am 24.7.2020, 19:30 Uhr mit Vortrag von Britta Wolff: Lehmbaustellen als wichtiger Bestandteil im Curriculum deutscher Hochschulen? Wie die gemeinsame Baupraxis nicht nur die Lücke zum Berufsalltag schließt, sondern auch die soft skills stärkt.

Sprache: Englisch

In Anschluss an das Arbeitstreffen besteht die Möglichkeit am Europäischen Lehmbautag 2020 teilzunehmen.

Die Veranstaltung richtet sich an Lehrkräfte im Sektor ökologisches Bauen, die lernergebnisorientierte Abschlüsse praktizieren bzw. einführen wollen.

Termin: Mittwoch, 22. Juli – Samstag 25. Juli

Ort: Wangeliner Garten

Teilnahmegebühr: einschließlich Verpflegung, 150 EUR für Lern.Lehm Partnerorganisationen und Antragsteller 250 EUR für Externe

Die Gebühr umfasst Vollverpflegung beginnend Mi 16 Uhr (Anreisetag) bis einschließlich Frühstück am Samstag (Abreisetag).

19395 Gnevsdorf

Eröffnung: Ausstellung „Lehmbau an der Hochschule“ (M09/2020)

Lehmmuseum Gnevsdorf

Führung durch die Ausstellung „Lehmbau an der Hochschule“ durch die Kuratorin Britta Wolff und Vortrag „Lehmbaustellen als wichtiger Bestandteil im Curriculum deutscher Hochschulen? Wie die…

Führung durch die Ausstellung „Lehmbau an der Hochschule“ durch die Kuratorin Britta Wolff und Vortrag „Lehmbaustellen als wichtiger Bestandteil im Curriculum deutscher Hochschulen? Wie die gemeinsame Baupraxis nicht nur die Lücke zum Berufsalltag schließt, sondern auch die soft skills stärkt.“

Zur Ausstellung:

Die Ausstellung zeigt, dass der Baustoff Lehm nahezu ideal dafür ist, das zumeist theorie-lastige Studium der (Innen-)Architektur und des Bauingenieurwesens um einen wichtigen, wesentlichen Baustein zu erweitern: einen Einblick in die Baupraxis. Darüber hinaus zeigt sie das aktuelle Desiderat an deutschen Hochschulen auf, bei der Ausbildung unserer zukünftigen Planer*innen auch zeitgemäße, ökologische Baustoffe fest im Curriculum der Hochschulen zu verankern.

Britta Wolff stellt ihr Lehr- und Lernkonzept vor, das sie während ihrer mehrjährigen Tätigkeit an der Hochschule Wismar erarbeitet hat.

Illustriert wird die Umsetzung des Konzepts anhand diverser Bild- und Video- und Texterzeugnisse aus mehreren Seminaren, deren baupraktischer Lehrinhalt im Inland sowie in Marokko und Ghana stattfand. Aus forschender Perspektive können sich Studierende dem Lehmbau auf unterschiedliche Weise annähern und so ein vertieftes Verständnis zum ökologischen Bauen entwickeln.

Termin: Freitag, 24. Juli, ab 18.30 Uhr inkl. Imbiss- und Getränkeverkauf vor dem Museum

Ort: Lehmmuseum Gnevsdorf

Sprache: deutsch/englisch. Es wird begleitend übersetzt.

Führung durch die Ausstellung, Vortrag und Diskussion Referentin: Britta Wolff

Um Anmeldung wird gebeten / kostenfreie Teilnahme.

Die Ausstellung ist bis einschließlich 3. Oktober 2020 zu sehen, jeweils Donnerstag – Sonntag, 13 -17 Uhr zu den Öffnungszeiten des Museums.

19395 Ganzlin OT Wangelin

Europäischer Lehmbautag 2020 (L15/2020)

Europäische Bildungsstätte für Lehmbau / FAL e.V.

Das Projekt JUMP! – Training for change möchte Lehrende in Zeiten der tiefen planetaren Sozial- und Umweltkrise unterstützen und bestärken, den notwendigen Wandel im Baubereich…

Das Projekt JUMP! – Training for change möchte Lehrende in Zeiten der tiefen planetaren Sozial- und Umweltkrise unterstützen und bestärken, den notwendigen Wandel im Baubereich anzustoßen. Dazu haben die europäischen Partner*innen sich in den letzten drei Jahren intensiv mit Kernprinzipien, Werten und Einstellungen zum Thema Nachhaltigkeit befasst und vier Weiterbildungsmodule für Lehrende entwickelt.

Die Module beinhalten wissenschaftliche, kulturelle und pädagogische Erkenntnisse und Werkzeuge, für innovative Bildung und nachhaltige Entwicklung im Bausektor.

JUMP! hat sich aus den europäischen Netzwerken für Lehm- und Strohbau entwickelt. Der Bausektor ist einer der Bereiche, in denen sowohl der Wandel möglich als auch dringend notwendig ist und in dem dort tätige Menschen einen Sinn und ein Gefühl von Selbstverantwortlichem Handeln finden können.

Programm:

Begrüßung: Dittmar Hecken, BiWeNA, deutscher Partner des JUMP! Projektes Impuls

Referat: Lebensfreude ist baubar.
Anke Plehn, Architektin, Baubiologin, Mediatorin, Leipzig

Einführung in das Projekt Jump.
Lydie Didier, Asterre, Frankreich und Rowland Keable, EBUKI, Vereinigtes Königreich

Gute Bildung für Alle: Die Wangeliner Workcamps – ein Format für Menschen unabhängig von Herkunft oder Bildungsstand.
Uta Herz, Europäische Bildungsstätte für Lehmbau, Wangelin

Vorstellung und partizipative Workshops zu den 4 Themenkreisen

  • Modul 1: Nachhaltigkeit am Bau und Bewusstseinsentwicklung
  • Modul 2: Veränderung des Unterrichts
  • Modul 3: Lernerfolge und ihre Einschätzung
  • Modul 4: Zusammenarbeit in der Ausbildung

Gastländer: Frankreich, Slowakei, Vereinigtes Königreich.

Abschlussdiskussion mit Anke Plehn und Teilnehmer*innen des Jump!-Projektes.

Das Projekt JUMP wurde im Programm Erasmus+ gefördert.

Sprache: Deutsch und Englisch

27283 Verden (Aller)

Einführung in den lasttragenden Strohballenbau

Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung e.V. (BiWeNa)

Die lasttragende Bauweise ist die ursprünglichste Technik mit Strohballen zu bauen. Sie begann mit dem Aufkommen der Strohballenpressen in den USA im 19 Jahrhundert. Am…

Die lasttragende Bauweise ist die ursprünglichste Technik mit Strohballen zu bauen. Sie begann mit dem Aufkommen der Strohballenpressen in den USA im 19 Jahrhundert. Am Anfang noch als Provisorium gedacht, dienten sie den Landarbeitern in den holzarmen Gebieten von Nebraska bald als dauerhafte und behagliche Unterkunft. Auch heute fasziniert diese Bauweise immer noch durch ihre Logik, Einfachheit und die integrative Kraft beim Bauen in Gruppen. Alle Potentiale des Strohballens werden hier effektiv genutzt: Das Stroh ist ökologischer Dämmstoff, Putzträger und statisches Tragwerk in einem.

Das Seminar richtet sich an alle Interessenten, die etwas über den lasttragenden Strohballenbau lernen und erfahren wollen.

Dozent:
Virko Kade

Seminargebühren:
460,00 €

August 2020

19395 Ganzlin OT Wangelin

Lehmbackofenbau – ein Praxiskurs auch für Familien (L16/2020)

Europäische Bildungsstätte für Lehmbau / FAL e.V.

Das Backen in holzbefeuerten Lehmöfen hat eine uralte Tradition. Und bis heute erfreut sich das Erlebnis des gemeinsamen Backens großer Beliebtheit. Ein Holzbackofen im Garten…

Das Backen in holzbefeuerten Lehmöfen hat eine uralte Tradition. Und bis heute erfreut sich das Erlebnis des gemeinsamen Backens großer Beliebtheit. Ein Holzbackofen im Garten verkörpert geradezu gemeinsame Pizzaabende mit Freunden und Familie oder den Traum von selbstgebackenem Brot und leckerem Kuchen.

Sie erlernen in einer theoretischen Einführung die Grundlagen zur Konstruktion, Planung und Organisation des Baus und werden unter fachlicher Anleitung einen Ofen bauen.

Dabei werden sie mit den klassischen Materialien des Ofenbaus, wie Schamotte und Lehm vertraut und erlernen folgende Arbeitsschritte:

  • Mauern mit Lehmmörtel
  • Bau einer Ofenkuppel aus Lehmbroten mit Rauchabzug
  • Bau einer Ofentür
  • Isolieren der Backfläche
  • Verputzen und modellieren mit Lehmputz.

Theorie und Praxis sind bei diesem Seminar eng verzahnt. Parallel zum Bau bieten wir ergänzende kreative und gestalterische Experimente mit dem Baustoff Lehm an, um schnell das ‘richtige Gefühl’ zu bekommen.

Zum Ende wird der Ofen angeheizt und Sie können Spezialitäten aus dem Lehmofen genießen.

Der Kurs richtet sich an alle Interessierten, insbesondere auch an Eltern mit Kindern. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Dozent: Paul Müller, Ofenbauer, Gilching
Dozentin: Irmela Fromme, Lehm- und Feinputze, Bremen

Termin: Sonntag, 02. – Donnerstag, 06. August

Kursdauer: 36 Stunden Beginn Sonntag 9 Uhr / Ende Donnerstag 16 Uhr

Kursgebühren Erwachsene: 540 EUR / Verpflegung 146 EUR
Kursgebühren Kinder 6-16 Jahre: 270 EUR / Verpflegung 76 EUR

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis spätestens 06. Juli an / 6 Plätze für Erwachsene.

27283 Verden (Aller)

Einführung in den Lehmbau

Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung e.V. (BiWeNa)

In diesem Seminar wollen wir sowohl die Faszination als auch die grundlegenden Techniken des Bauens mit Lehm vermitteln. Der weitaus größte Teil des Kurses wird…

In diesem Seminar wollen wir sowohl die Faszination als auch die grundlegenden Techniken des Bauens mit Lehm vermitteln. Der weitaus größte Teil des Kurses wird dabei praktisches Arbeiten in unserer Praxiswerkstatt sowie auf dem Freigelände beinhalten.

Dabei werden neben praktischen Übungen zur Ermittlung der Materialeigenschaften verschiedene Lehmbautechniken in Kleingruppen unterrichtet:

  • Die Herstellung von handgefertigten Lehmsteinen
  • Das Füllen von Gefachen mit Leichtlehm und Lehmsteinen
  • Das Mauern eines schalungsfreien Gewölbes
  • Das Stampfen von Lehmwänden
  • Das Verputzen von Lehmoberflächen.

Der Kurs ist offen für alle Menschen, die Spaß und Interesse daran haben, sich fünf Tage mit dem Baustoff Lehm zu beschäftigen. Für das Seminar sind keinerlei Grundvoraussetzungen nötig.

Dozent:
Dittmar Hecken

Seminargebühren:
490,00 €

67806 Bisterscheid

Lehmbau-Praxisseminar: Moderne Lehmbautechnik

Eiwa Lehm GmbH

Sanieren oder Neubau mit Naturbaustoffen vom Keller bis zum Dach In diesem Seminar vermittelt Ihnen – aus der Praxis – für die Praxis – in…

Sanieren oder Neubau mit Naturbaustoffen vom Keller bis zum Dach

In diesem Seminar vermittelt Ihnen – aus der Praxis – für die Praxis – in die Praxis –, der Referent alle notwendigen Informationen zum Restaurieren eines Altbaus, sowie Neubau mit Lehmbaustoffen und Baustoffen für die Innen – und Außensanierung Ihres Projektes.

Lehm im konventionellen Bau auf Ziegelsteinen, Kalksandsteinen, Poroton, Beton, Aufputzträgerplatten, Fermacell, Heraklit, usw.

Darüber hinaus bietet dieses Seminar die Möglichkeit, mit dem Referenten und den Teilnehmern zu diskutieren.

Themen

  • Sanieren von Fachwerk oder Sandsteinbauten
  • Schwerpunkt Moderne Lehmbautechnik und Naturbaustoffe
  • Mauertrockenlegung mit ISOKLIMA Thermo HW mit Langzeitwirkung
  • Der Keller – Salze und Salpeter – Schimmel und Feuchteschäden
  • Individuelle und hochwertige Sanierung
  • Vorgehensweise bei Altbausanierung

Baustoff Lehm

  • bauphysikalische Grundlagen, Einsatzbereiche, Fachwerksünden, bauphysikalische und technische Fehler,
  • Dämmung im Lehmbau, Heizung im Lehmbau
  • Lehm – dem heutigen Stand der Technik angepasst
  • Verarbeitung und Aufbereitung mit herkömmlichen Maschinen
  • Lehmbautechniken in der Praxis.

Baustoffkunde

  • Baubiologische Baustoffe für Wand – Boden – Dach und deren Einsatz
  • Innendämmung und Wandheizung
  • Dampfbremsen + Dampfsperren sind die nötig?
  • Gebäudeenergie Pass und EnEV
  • Energieeinsparung mit Baubiologischen Materialien.
  • Sanierung der Bauten ab Baujahr 1960 +/-

Historischer Lehmbau

  • Flechtwerk, Deckenwickel und einiges mehr

Moderner Lehmbau

  • Art Color, Farbige Lehm-Edelputze
  • Leichtlehmelemente, Schallschutzsteine
  • Putztechnik mit Putzmaschine
  • Gefachaufbau mit Lehm
  • Lehmaufbereitung mit Betonmischer, Quirl, Putzmaschine

Ziel ist es, effiziente, verträgliche und bezahlbare Lösungen zu finden.

Ihr Haus ist mitzubringen auf einem USB-Stick um Maßnahmen für ihr Bauvorhaben abzustimmen.

Referent
Waldemar Eider

Kosten: inkl. Mittagessen 180 €

Weitere Informationen
Flyer herunterladen

12599 Berlin

Lehmbauseminar: Schmetterlingshorst auf der Baustelle

Lehmwerk e.V.

Themen Vorbereitung von Putzuntergründen Unter-, und Oberputz in verschiedenen Arbeitsschritten aufbringen Oberflächen in verschiedenen Techniken erstellen Lehmfarben und Feinputze Dozenten Andreas Joerdens, Maurermeister Frank Rawolle,…

Themen

  • Vorbereitung von Putzuntergründen
  • Unter-, und Oberputz in verschiedenen Arbeitsschritten aufbringen
  • Oberflächen in verschiedenen Techniken erstellen
  • Lehmfarben und Feinputze

Dozenten
Andreas Joerdens, Maurermeister
Frank Rawolle, Fachkraft Lehmbau

Termine
02. – 03.06.2020 von 9:00 – 15:00
17. – 18.08.2020 von 9:00 – 15:00

Ort
Zum Schmetterlingshorst 2, 12599 Berlin / Treptow Köpenick

Veranstalter
LehmWerk e.V., UBZ Umweltbildungszentrum Schmetterlingshorst / Bezirkssportbund Treptow – Köpenick e.V.

Unkosten:
12,00 Euro für Getränke und vegetarische Suppe mit Brot.

Infos und Anmeldung: Andreas Joerdens – email info at the domain lehmwerk.net

27283 Verden (Aller)

Einführung in den Strohbau

Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung e.V. (BiWeNa)

In diesem Seminar werden einerseits in Vorträgen das theoretische Hintergrundwissen über den Strohbau vermittelt und andererseits in praktischen Übungseinheiten in unserer Werkhalle den Einbau von…

In diesem Seminar werden einerseits in Vorträgen das theoretische Hintergrundwissen über den Strohbau vermittelt und andererseits in praktischen Übungseinheiten in unserer Werkhalle den Einbau von Strohballen in Holzrahmen und das Verputzen der Ballen mit Lehm und Kalk praktiziert.

Das Seminar richtet sich an alle, die nicht nur theoretisch, sondern vor allem praktisch etwas über den Strohballenbau lernen und erfahren wollen.

Der Strohbau erfährt eine immer steigende Beliebtheit und Verbreitung in Deutschland. Die Strohballen werden dabei als Wärmedämmung zwischen einer Holzkonstruktion verwendet (nichtlastragende Strohballenbau), mit dem Vorteil, eines preiswerten, ökologischen, gut dämmenden und weit verfügbaren, also nachhaltigen Baustoffes.

Die mit Strohballen gedämmten Wände und Dächer erreichen nicht nur höchsten Dämmstandard, sondern verbrauchen im Vergleich zu anderen Dämmstoffen ganz wenig Energie bei ihrer Herstellung. Zu dem speichern sie CO2, im Gegensatz zu anderen Dämmstoffen, die viel CO2 bei der Herstellung emittieren.

Dozenten:
Dittmar Hecken und Dirk Scharmer

Termin:
24. – 28.08.2020
Das Seminar lässt sich wunderbar mit dem Seminar „Fachgerechte Strohbauplanung“ (28. – 29.08.2020) kombinieren.

Seminargebühren:
590,00 €

19395 Ganzlin OT Wangelin

Farbige Lehmputze – ECVET Baustellenkurs (L17/2020)

Europäische Bildungsstätte für Lehmbau / FAL e.V.

Innenraumgestaltung mit Lehmputzen, ECVET Einheit D Mit der Erweiterung der herkömmlichen, handwerklich gefärbten Lehmputze um die industriell hergestellten Lehmedelputze, die Lehmfarben sowie die Lehmstreichputze gewann…

Innenraumgestaltung mit Lehmputzen, ECVET Einheit D Mit der Erweiterung der herkömmlichen, handwerklich gefärbten Lehmputze um die industriell hergestellten Lehmedelputze, die Lehmfarben sowie die Lehmstreichputze gewann die Gestaltung von Innenräumen mit Putzen aus Lehm deutlich an Popularität. Vom Entwurf bis zur Ausführung können Handwerker und Handwerkerinnen ihr Tätigkeitsfeld in eine kreative Ausrichtung erweitern, indem sie Mischungen selbst herstellen oder variieren unter Einbeziehung färbender oder texturgebender Zusätze.

Die praktischen Tätigkeiten werden durch theoretische Erläuterung ergänzt. Zu den Baustellentätigkeiten gehören u.a.:

  • Musterplatten mit selbst hergestellten Mischungen oder Produkten anfertigen
  • Untergründe vorbereiten
  • Angrenzende Flächen schützen
  • Putzmörtel verschiedener Farbigkeit und Helligkeit herstellen und aufziehen
  • Eine Bearbeitungstechnik (wie Reibe , Schwamm oder Strukturtechnik) großflächig ausführen
  • Anschlüsse an andere Putzflächen oder Materialien ausführen

Sie lernen grundlegende Aspekte einer einfachen Raumgestaltung kennen und erhalten einen Überblick über Gestaltungstechniken von Lehmputzflächen, Hauptbestandteile von Putzmörteln für Fein- und Edelputze auf Lehm- und Tonmehlbasis und häufig eingesetzte farbige und texturgebende Zusätze.

Zum Abschluss des Kurses besteht die Möglichkeit an einer ECVET Lehmbauprüfung teilzunehmen.

Das Lern.Lehm ECVET Zertifikat ist europaweit vergleichbar und entspricht dem Niveau 2 des europäischen und deutschen Qualifikationsrahmens (DQR).

Dozentin: Irmela Fromme, Werkstatt für Lehm- und Feinputze, Berlin/Bremen

Termin: Montag, 24. – Freitag, 28. August

Kursdauer: 36 Stunden Beginn: Montag 10 Uhr – Ende Freitag 18 Uhr

Kursgebühren: inkl. Zertifikat 520 EUR / Verpflegung 146 EUR

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 03. August an / 6 – 12 Plätze.

27283 Verden (Aller)

Fachgerechte Strohbauplanung

Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung e.V. (BiWeNa)

Dieses Angebot beinhaltet ein kompaktes Seminar mit den wesentlichen fachspezifischen Besonderheiten zum Bauen mit Stroh. Inhaltlich geht es u.a. um verlässliche Details, Bauabläufe und Beispiele…

Dieses Angebot beinhaltet ein kompaktes Seminar mit den wesentlichen fachspezifischen Besonderheiten zum Bauen mit Stroh. Inhaltlich geht es u.a. um verlässliche Details, Bauabläufe und Beispiele von Besonderheiten des Strohbaus am Beispiel von konkreten Baustellen.

Sehr kompakt werden tiefgreifend weiterführende Kenntnisse zur Architektur von strohgedämmten Häusern in der Theorie vermittelt.

Die Inhalte können verknüpft werden mit dem Seminar „Einführung in den Strohballenbau“ vom 24.–28. August 2020, welches einen hohen Praxisanteil hat, das Seminar kann aber auch einzeln gebucht werden.

Das Seminar richtet sich speziell an Planer und Planerinnen, die über die allgemeinen technischen Planungsinhalte unserer praxisorientierten Kurse hinausgehen wollen.

Dozent:
Dirk Scharmer

Termin:
24. – 28.08.2020
Das Seminar lässt sich wunderbar mit dem Seminar „Fachgerechte Strohbauplanung“ (28. – 29.08.2020) kombinieren.

Seminargebühren:
225,00 €

19395 Ganzlin OT Wangelin

Lehmputz für Profis – ECVET Prüfung Unit M (L18/2020)

Europäische Bildungsstätte für Lehmbau / FAL e.V.

Ausführung von Lehmputzen, ECVET Einheit C Der Kurs richtet sich an Handwerker*innen, die über langjährige Erfahrungen im Baugewerbe mit Schwerpunkt Ausführung von Putzen verfügen. Im…

Ausführung von Lehmputzen, ECVET Einheit C

Der Kurs richtet sich an Handwerker*innen, die über langjährige Erfahrungen im Baugewerbe mit Schwerpunkt Ausführung von Putzen verfügen.

Im Zuge der gesellschaftlichen Diskussion um Nachhaltigkeit steigt auch die Nachfrage nach Lehmputzen im Baubereich und viele Betriebe möchten dieses Marktsegment in ihr Angebot aufnehmen.

Lehmputz weist als mineralischer Mörtel in der Anwendung viele Parallelen zu Kalk- und Zementputzen auf, verfügt aber über andere Materialeigenschaften und sollte in seinen spezifischen Qualitäten verstanden werden.

In diesem Intensivkurs lernen Sie die grundlegenden Materialeigenschaften des Rohstoffes Lehm sowie des daraus entwickelten Baustoffes Lehmputzmörtel in experimentellen Übungen kennen. Diese werden dann in Beziehung gesetzt zur Anwendung, indem Sie mit unterschiedlichen Mörteln Unter-, Ober- und Edelputze ausführen und vergleichen können.

Weitere Themen sind:

  • Anwendungsbereiche, Putzsysteme und Putzaufbauten
  • Einfluss des Lehmputzes auf das Raumklima
  • Putzuntergründe: Beurteilungskriterien und Vorbereitung
  • Baustellenorganisation
  • Vergleich verschiedener Produkte und Anbieter
  • typische Schäden
  • Lehmputzoberflächen: Anstriche und Beschichtungen
  • Die Ästhetik von farbigen und gestalteten Lehmoberflächen
  • Einführung in die Farb- und Raumgestaltung
  • Ausführung von Schmuckelementen

Zum Abschluss des Kurses besteht die Möglichkeit an einer Prüfung zur ECVET-Einheit C – Ausführung von Lehmputzen teilzunehmen.

Das Lern.Lehm ECVET Zertifikat ist europaweit vergleichbar und entspricht dem Niveau 3 des europäischen und deutschen Qualifikationsrahmens (DQR).

Dozenten/-innen:
Burkard Rüger, Lehm- und Strohballenbau, Plau am See
Michael Fritsch, Lehmbauer, Groß Pankow
Irmela Fromme, Lehm- und Feinputze, Berlin und Bremen

Termin: 31. August – 05. September, Prüfungstermine: 03. (Theorie) und 05. September (Praxis)

Kursdauer: 46 Stunden Beginn: Montag 9 Uhr / Ende Samstag 16 Uhr

Kursgebühren: 890 EUR, Verpflegung: 180 EUR

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 10. August 2020 an.

September 2020

19395 Ganzlin OT Wangelin

Lehrgang Gestalter/-in für Lehmputze (HWK) Teil II - Gestaltung (L04/2020)

Europäische Bildungsstätte für Lehmbau / FAL e.V.

Teil II des Lehrgangs „Gestalter/-in für Lehmputze“ beinhaltet die Tätigkeitsfelder Innenraumgestaltung mit Lehmputzen und Schmuckelemente aus Lehmputzen.

Teil II des Lehrgangs „Gestalter/-in für Lehmputze“ beinhaltet die Tätigkeitsfelder Innenraumgestaltung mit Lehmputzen und Schmuckelemente aus Lehmputzen.

Mit der Erweiterung der herkömmlichen, handwerklich gefärbten Lehmputze um die industriell hergestellten Lehmedelputze, die Lehmfarben sowie die Lehmstreichputze gewann die Gestaltung von Innenräumen mit Putzen aus Lehm deutlich an Popularität. Zur Umsetzung gestalterisch vertretbarer Lösungen bedarf es eines breiten und detaillierten Wissens zur Farb- und Raumgestaltung. Dies beinhaltet das Kennen der Wirkungen von Farben und Kontrasten, des Einflusses von Licht, von Flächengliederung und Akzenten sowie den Möglichkeiten der Bearbeitung von Oberflächen. Vom Entwurf bis zur Ausführung können Sie ihr Tätigkeitsfeld in einer kreativen Ausrichtung erweitern, indem Sie Mischungen selbst herstellen oder variieren unter Einbeziehung färbender oder texturgebender Zusätze.

Schmuckelemente, ob als Relief, Ornament oder farbiges Detail, bilden von jeher eine besondere Form der Gestaltung. Eine überzeugende Verwendung von Schmuckelementen verlangt jedoch ein hohes Maß an Kreativität, gestalterischem Wissen sowie handwerklichem Können. Sie beraten und erarbeiten in Zusammenarbeit mit den Kunden gestalterisch wie ästhetisch vertretbare Entwürfe. Sie erstellen Schablonen oder Pausvorlagen. Sie wählen angemessene Putzaufbauten und Mörtel aus, sowie die notwendigen Werkzeuge und Gestaltungstechniken, wie Sgraffito und Modellieren.

Inhalt

  • Überblick über Putz- und Gestaltungstechniken:
    Bilderreise‚ Lehmoberflächen und Schmuckelemente in den Weltkulturen, Vielfalt der Techniken, Einführung in japanische Putztechniken
  • Grundlagen der Farb- und Raumgestaltung:
    Farbsymbolik, Farbkreis, Farbdimensionen, Farbkontraste, Farbsynesthäsien und Anmutungsqualitäten, Materialkontraste, Oberfläche und Farbe, Material und Licht
  • Farbige Lehmputze:
    Farbigkeit von Lehmfein- und Lehmedelputze, Inhaltsstoffe der Mischungen, Verwendung von Farbpigmenten und texturgebenden
    Stoffen, Vergleich von Lehmedelputzprodukten, Herstellen farbiger Mustertafeln
  • Bearbeitung von Lehmoberflächen:
    geriebene, geschwammte, geglättete und strukturierte Oberflächen, Zeitpunkt der Bearbeitung und Werkzeug, Spezialwerkzeuge, Ausführung auf Platten und Wandflächen
  • Ornamentale Gestaltungstechniken:
    Sgraffito- und Modelliertechniken und Ornamentik, Herstellen einer einfachen Schablone, Ausführen eines Ornaments Experimentelle Arbeiten: Erforschen des Materials und seiner Gestaltungsmöglichkeiten, ausprobieren, improvisieren
  • Raumbezogenes Arbeiten:
    Übertragung der Grundlagen auf eine räumliche Situation, Anle- gen einer Musterfläche für einen Raum
  • Praxisbaustelle

Dozentinnen:
Irmela Fromme, Lehm-und Feinputze
Andrea Silbermann, Farbgestalterin

Termin:
7. – 12. September, 14. – 19. September
Prüfung: Montag 21. September
Kursdauer: 96 Stunden, aufgeteilt in Theorie, experimentelle Übungen und praktische
Arbeiten und Praxisbaustelle.

Teilnahmevoraussetzungen:
Gesellen und Gesellinnen einschlägiger Bauberufe, Personen mit ausreichend handwerklicher Erfahrung im Lehmbau oder Wandgestaltung.

Kursgebühren:
1048 EUR ohne Verpflegung und Unterkunft
Prüfungsgebühren der HWK Schwerin voraussichtlich 120 EUR

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis spätestens bis zum 10. April 2020 an / 12-16 Plätze. Anmeldeformular

19395 Gnevsdorf

Reetdach Baustellenkurs (L19/2020)

Europäische Bildungsstätte für Lehmbau / FAL e.V.

Sie erneuern unter fachgerechter Anleitung eines erfahrenen Reetdachdeckers das Reetdach eines Pavillons auf dem Gelände des Lehmmuseums Gnevsdorf Sie lernen die Besonderheiten des Werkstoffs kennen,…

Sie erneuern unter fachgerechter Anleitung eines erfahrenen Reetdachdeckers das Reetdach eines Pavillons auf dem Gelände des Lehmmuseums Gnevsdorf

Sie lernen die Besonderheiten des Werkstoffs kennen, die Anforderungen an die Unterkonstruktion und erhalten eine Einführung in die Fachregeln für Dachdeckungen mit Reet.

Sie erwerben Kenntnisse und Fertigkeiten in

  • Materialkunde
  • gebräuchliche Werkzeuge
  • Geschichte und Verbreitung des Reetdachs
  • Schadensbegutachtung eines Reetdachs.

Dozent: Carsten Moll, Reetdachdecker www.rohrdachdeckerei.de

Ort: Lehmmuseum Gnevsdorf

Termin: Donnerstag, 17. – Sonnabend, 19. September

Kursdauer: 22 Stunden, Beginn Donnerstag 10 Uhr | Ende Sonnabend 17 Uhr

Kursgebühren: 320 EUR / Selbstverpflegung

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 17. August an / 4-6 Plätze

19395 Ganzlin OT Wangelin

Kalkstuck in der Denkmalpflege (L20/2020)

Europäische Bildungsstätte für Lehmbau / FAL e.V.

Formenbau und Abgüsse Mit hydraulischem Kalk und Romankalk ist es möglich, wetterfeste Außenmörtel herzustellen. Gerade dort, wo Frost-Tauwechsel-beständige Kalkmörtel benötigt werden – ob im Denkmalschutz…

Formenbau und Abgüsse

Mit hydraulischem Kalk und Romankalk ist es möglich, wetterfeste Außenmörtel herzustellen. Gerade dort, wo Frost-Tauwechsel-beständige Kalkmörtel benötigt werden – ob im Denkmalschutz oder beim natürlichen Bauen – sind auch Rezepturen mit Kalk möglich.

Sie stellen im Workshop unter fachlicher Anleitung Gesimse oder Faschen als Tischzug oder Fassadenzug her, sowie Abgüsse und Abformungen. Hierunter fallen Pfeiler, Balluster, Fensterbänke oder dekorative Elemente. Sie können auch bis kindskopfgroße Positive mitbringen, wir zeigen dann wie eine Abformung gelingt.

Der Werkstattkurs richtet sich an Restauratoren*innen, Handwerker*innen, interessierte und handwerklich versierte Laien sowie Planer*innen – besonders aus dem Bereich des Denkmalschutzes.

Dozent:
Andreas Graffé, Steinbildhauermeister, Mainz / Plau am See,
Dr. Norbert Hoepfer, Dipl. Mineraloge, Produktentwickler und Restaurator, Benzin

Termin: Donnerstag 17. – Freitag, 18. September

Kursdauer: 16 Stunden Beginn: Donnerstag 9 Uhr / Ende Freitag 18 Uhr

Kursgebühren: 460 EUR / Verpflegung 46 EUR

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 21. August an / 6 – 12 Plätze.

88400 Biberach

Fachkraft Lehmbau (DVL)

Zimmerer-Ausbildungszentrum

Die Qualifikation Fachkraft Lehmbau ist ein handwerksrechtlich anerkannter Weiterbildungskurs. Erfolgreiche Absolventen können für die besondere Sparte Lehmbau den Eintrag in die Handwerksrolle beantragen. Es handelt…

Die Qualifikation Fachkraft Lehmbau ist ein handwerksrechtlich anerkannter Weiterbildungskurs.

Erfolgreiche Absolventen können für die besondere Sparte Lehmbau den Eintrag in die Handwerksrolle beantragen. Es handelt sich hierbei um eine Ausnahmeregelung zur Eintragung des Teilbereichs „Lehmbau“ in die Handwerksrolle. Bitte erkundigen Sie sich hierfür vorab bei Ihrer zuständigen Handwerkskammer.

  • Unterricht – Theorie und Praxis: 28.09. – Ende Oktober in 88400 Biberach
  • Prüfung: (Datum wird noch mitgeteilt) in 88400 Biberach

Die Kursdauer wird mit 140 Stunden berechnet. Hinzuzurechnen ist ein Zeitaufwand von ca. 10 Stunden für die Prüfung. Die Teilnahmekosten für den Kurs sind auf Anfrage erhältlich und beinhalten ein Kurslehrbuch und die Lehmbau Regeln (Hrsg. Dachverband Lehm e.V.).


Orte
Kompetenz-Zentrum Holzbau und Ausbau, Leipzigstraße 21, 88400 Biberach

Kursgröße
15-19 Teilnehmer

Kursgebühren
Gesamtkurs: 2250 Euro (z.Zt.)
Die Kursgebühren beinhalten ein Lehrgangsskript & die Lehmbau Regeln, Hrsg. Dachverband Lehm e.V.

Prüfung
Die Prüfung zur Fachkraft Lehmbau wird an der Handwerkskammer Ulm abgelegt und besteht aus einer etwa vierstündigen Theorieprüfung und einer sechsstündigen Praxisprüfung.
Grundlage der Prüfung ist die „Besondere Rechtsvorschrift für die Fortbildungsprüfung zur „Fachkraft im Lehmbau“ der Handwerkskammer Koblenz. Die erfolgreich abgelegte Prüfung führt zum anerkannten Abschluss „Fachkraft im Lehmbau“.

Referenten

  • Herr Ochs, Zimmermeister und Restaurator
  • Roderich Seefried, Lehmbauer
  • Dipl.-Ing. Ulrich Röhlen, Mitverfasser der Lehmbau Regeln
  • Prof. Dr.-Ing. Christof Ziegert, Verfasser diverser Fachpublikationen

Nähere Auskunft und Anmeldung beim:

  • Maximilian Schneider, Kompetenz Zentrum Holzbau & Ausbau Zentrum Holzbau/ Zimmerer Ausbildungs Zentrum
    Tel.: 07351 44 09 10 » E-Mail » Homepage
  • Stephan Jörchel, Dachverband Lehm e.V.
    Tel.: 03643 77 83 49 » E-Mail » Homepage

19395 Ganzlin OT Wangelin

Kalkboden – Baustellenkurs (L21/2020)

Europäische Bildungsstätte für Lehmbau / FAL e.V.

Böden mit dem Bindemittel Kalk bieten entscheidende Vorteile bei Feuchteproblemen. Es gibt verschiedene Aufbauten und Einbauarten vom einfachem Aufspachteln (ähnlich Marmorino oder Tadelakt), höher funktionelle…

Böden mit dem Bindemittel Kalk bieten entscheidende Vorteile bei Feuchteproblemen. Es gibt verschiedene Aufbauten und Einbauarten vom einfachem Aufspachteln (ähnlich Marmorino oder Tadelakt), höher funktionelle Kalk-Estriche mit einem darunter liegenden Kalk-Magerbeton sowie Kalk-Terrazzo und venezianischem Kalk-Terrazzo. Kalkböden sind in aller Regel Unikate mit abgestimmten funktionalen, optischen und haptischen Eigenschaften.

Sie errichten unter fachgerechter Anleitung einen Kalkboden aus einem Kalk-Baustellenmörtel.

Der Baustellenkurs richtet sich an interessierte und handwerklich versierte Laien, Architekt*innen, Handwerker*innen, Bauleute und Restaurator*innen.

Sie erlernen

  • die Eigenschaften der verschiedenen Kalk-Arten (Heisskalk, puzzolanischer Kalk, NHL und RomanKalk)
  • Rezeptierung von Kalköden
  • Herstellung von Kalk-Baustellenmörtel
  • Untergrund-Beurteilung und Möglichkeiten im Aufbau
  • Ausführungstechniken für Kalkböden

Dozenten:
Dr. Norbert Hoepfer, Produktentwickler und Restaurator, Benzin
Günter W. Schulze, Fa. Wandkontakt, Wiehl

Termin: Mittwoch 16. bis Samstag 19. Oktober

Kursdauer: 30 Stunden Beginn: Mittwoch 10 Uhr | Ende Sonnabend 17 Uhr

Sprachen: deutsch/englisch

Kursgebühren: 490 EUR / Verpflegung 113 EUR

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 27. September an / 6 – 8 Plätze.

Oktober 2020

19395 Ganzlin OT Wangelin

Kolloquium Einfach nachhaltig Bauen (L22/2020)

Europäische Bildungsstätte für Lehmbau / FAL e.V.

Jedes Gebäude hat die drei Lebensphasen. Herstellung, Nutzung und Rückbau. In jeder dieser Phasen benötigt es Energie, verbraucht es Ressourcen, belastet es die Umwelt. In…

Jedes Gebäude hat die drei Lebensphasen. Herstellung, Nutzung und Rückbau. In jeder dieser Phasen benötigt es Energie, verbraucht es Ressourcen, belastet es die Umwelt. In den letzten Jahren stand der Energieverbrauch während der Nutzung im Vordergrund (ENEV), jetzt schiebt sich immer mehr Herstellung und Rückbau in den Vordergrund.

Der Fokus in diesem Kolloquium wird auf die Baustoffe und ihren ökologischen Fußabdruck gelegt. Es werden bekannte und neue ressourcenschonende Baustoffe vorgestellt. Bewertungssysteme werden vorgestellt und kritisch hinterfragt.

Die Referent*innen berichten über realisierte Projekte, ihre Erfahrungen und Reflexionen aus verschiedenen Blickwinkeln: Baustoffqualitäten, Handel, Planung, Bauherr*innen-Sicht, Berechnungsverfahren, Verständnis von Nachhaltigkeit.

Ergänzt wird dies durch Führungen zu unseren ökologischen Gebäuden und durch eine kleine Messe mit Produktpräsentationen.

Das aktuelle Tagungsprogramm finden Sie unter www.lernpunktlehm.de.

Koordinator: Burkard Rüger, Bau-Ing., Lehm- und Strohbauer, Plau am See

Ort: Wangelin, Lehmhaus Wangeliner Garten

Termin: Samstag 10. – Sonntag, 11. Oktober, Beginn Samstag 10 Uhr / Ende Sonntag 14 Uhr

Teilnahmebeitrag: 90 EUR inkl. Verpflegung. Darin enthalten sind Tagungsunterlagen und Verpflegung

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis 14. September an.

Eine Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung durch die Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern ist beantragt.

Veranstalter ist die Europäische Bildungsstätte für Lehmbau Wangelin gGmbH.

19395 Ganzlin OT Wangelin

Lehmheizung/-kühlung (L23/2020)

Europäische Bildungsstätte für Lehmbau / FAL e.V.

Eine gewerkeübergreifende Weiterbildung für Lehmbauer*innen, die im Sinne „festgelegter Tätigkeiten“ ihre Kenntnisse im Heizungsbau erweitern möchten, um thermisch aktivierte Wandflächen und Bauteile aus Lehm, bis…

Eine gewerkeübergreifende Weiterbildung für Lehmbauer*innen, die im Sinne „festgelegter Tätigkeiten“ ihre Kenntnisse im Heizungsbau erweitern möchten, um thermisch aktivierte Wandflächen und Bauteile aus Lehm, bis zur „Schnittstelle Wärmeübergabe“ selbstständig herstellen zu können.

Sie erhalten aufbereitete Lehrmittel sowie einen praktischen Leitfaden zur Planung, Herstellung, Inbetriebnahme und Dokumentation von thermisch aktivierten Lehmkörpern und -flächen, der in diesem Workcamp vermittelt wird

  • Anlagenbeschreibung und Dokumentation (Raumliste)
  • Planungsgrundlagen: Auslegung und Dimensionierung
  • Installation und Zuordnung der Wärmeübertragungskreise
  • Anschluss an „Schnittstelle Wärmeübergabe“
  • Betriebsbereitschaft herstellen
  • (Druckprobe, Spülung, Füllen und Entlüften)
  • Vorbereitung zur Inbetriebnahme (hydraulischer Abgleich)
  • Inbetriebnahmeprotokoll / Übergabe

Im Mittelpunkt steht die gemeinsame praktische Arbeit in der Lehmbauwerkstatt/Baustelle. Dort werden unter Baustellenbedingungen die Ausführungsarbeiten in folgenden Kernfeldern durchgeführt und begleitet:

  • Oberflächennahe Temperierung (Lehm-Wandheizung/-kühlung)
  • Bauteilintegrierte Temperierung (reversible Lehm-Wärmekörper)
  • Solare Lehmheizung (Solares Heizen mit Lehm)

An den Abenden ist Zeit für gemeinsame Reflexion und Erfahrungsaustausch. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit für experimentelles Arbeiten (Lehm, Kupfer, Holz) sowie Versuchsaufbauten.

Dozent: Frank Hartmann, Haustechniker + Baubiologe (IBN) Forum Wohnenergie / Building Environment Design

Ort: Lehmbauwerkstatt, Dorfstraße 27, Ganzlin OT Wangelin

Termin: Montag 12. – Donnerstag, 15. Oktober

Kursdauer: 24 Stunden Beginn: Montag, 13 Uhr / Ende Donnerstag 12 Uhr

Kursgebühren: 580 EUR / Verpflegung 113 EUR

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis spätestens bis 14. September an / 6 – 8 Plätze

99423 Weimar

LEHM 2020 – 8. Internationale Fachtagung für Lehmbau

Dachverband Lehm e.V.

Der Dachverband Lehm e.V. ist der Bundesverband zur Förderung des Lehmbaus in Deutschland. Im Abstand von vier Jahren führen wir in unterschiedlichen „Lehmbau“-Regionen Deutschlands eine…

Der Dachverband Lehm e.V. ist der Bundesverband zur Förderung des Lehmbaus in Deutschland. Im Abstand von vier Jahren führen wir in unterschiedlichen „Lehmbau“-Regionen Deutschlands eine internationale Fachtagung LEHM mit Rahmenprogramm und Exkursion durch. Es ist nach 1994, 1997, 2000, 2004, 2008, 2012 und 2016 die 8. internationale Veranstaltung, die der Dachverband Lehm e.V. organisiert. Jede dieser Veranstaltungen hat mehrere hundert Teilnehmer aus aller Welt angezogen.

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass es gelungen ist, die LEHM 2020 als 8. Internationale Fachtagung für Lehmbau vom 30. Oktober – 1. November 2020 in Weimar, der Wiege der Deutschen Klassik, Geburtsstadt des Bauhauses und UNESCO-Weltkulturerbestätte, durchführen zu können.

Im Nachgang der LEHM 2020 wird in Leipzig die denkmal 2020 mit der Fachmesse Lehmbau vom 5.-7. November stattfinden, sodass Lehmbauinteressierte die Teilnahme an der LEHM 2020 und den Besuch der denkmalmesse 2020 gut miteinander verbinden können, um sich einen Überblick über den aktuellen Stand der Lehmbauprodukte zu verschaffen.

Die LEHM 2020 wird neben der Fachtagung Lehmbau mit Vortragsprogramm und Postersession auch ein Exkursionsprogramm am 1. November 2020 beinhalten.

Im Rahmen der LEHM 2020 wird ein Nachwuchspreis Lehmbau 2020 ausgelobt werden, bei dem akademische Abschlussarbeiten prämiert werden. (die Auslobung erfolgt separat durch den Dachverband Lehm e.V.).

Für weitere Informationen, siehe www.dachverband-lehm.de/lehm2020.

November 2020

04356 Leipzig

denkmal 2020 – Europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung 2020

Leipziger Messe GmbH

Die Bewahrung unseres reichen Kulturgutes erfordert enormes Fachwissen und Praxiserfahrungen. Mit dem Konzept, dem interdisziplinären Angebotsprofil und dem Fachprogramm in höchster Qualität leistet die denkmal…

Die Bewahrung unseres reichen Kulturgutes erfordert enormes Fachwissen und Praxiserfahrungen. Mit dem Konzept, dem interdisziplinären Angebotsprofil und dem Fachprogramm in höchster Qualität leistet die denkmal in Leipzig seit 1994 ihren Beitrag zur Erhaltung unseres Kulturerbes. Als europäische Leitmesse ist sie die Plattform für den Dialog der Akteure und gewährt einen Einblick in die vielfältigen Facetten der Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung.

Die Fachmesse Lehmbau gehört zum festen Bestandteil der denkmal und bereichert das Angebot der Leitmesse. Im Verbund mit der MUTEC nimmt die denkmal einen wichtigen Platz im Europäischen Kulturerbejahr 2020 ein.

April 2021

55756 Herrstein

Fachkraft Lehmbau (DVL)

Zentrum für Restaurierung und Denkmalpflege, Handwerkskammer Koblenz

Die Qualifikation Fachkraft Lehmbau ist ein handwerksrechtlich anerkannter Weiterbildungskurs. Erfolgreiche Absolventen können für die besondere Sparte Lehmbau den Eintrag in die Handwerksrolle beantragen. Es handelt…

Die Qualifikation Fachkraft Lehmbau ist ein handwerksrechtlich anerkannter Weiterbildungskurs.

Erfolgreiche Absolventen können für die besondere Sparte Lehmbau den Eintrag in die Handwerksrolle beantragen. Es handelt sich hierbei um eine Ausnahmebewilligung zur Eintragung des Teilbereichs „Lehmbau“ in die Handwerksrolle. Bitte erkundigen Sie sich hierfür vorab bei Ihrer zuständigen Handwerkskammer.

  • Theorie: 05.-09.04.2021, Herrstein
  • Praxis: 12.-23.04.2021, Bad Kreuznach
  • Prüfung: 26.-27.04.2021, Bad Kreuznach
  • BWL-Modul: 06.-09.09.2021, Herrstein

Der Kurs umfasst 200 U.-Std. und gliedert sich in Theorieund Praxisteile sowie ein BWL-Modul.

Die Kursdauer wird mit 140 Stunden berechnet. Hinzuzurechnen ist ein Zeitaufwand von ca. 10 Stunden für die Prüfung. Die Teilnahmekosten für den Kurs sind auf Anfrage erhältlich und beinhalten ein Kurslehrbuch und die Lehmbau Regeln (Hrsg. Dachverband Lehm e.V.).

Orte
Zentrum für Restaurierung und Denkmalpflege Schlossweg 4-6, 55756 Herrstein
Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Koblenz, Siemensstraße 8, 55543 Bad Kreuznach

Kursgröße
15-19 Teilnehmer

Kursgebühren
Gesamtkurs: 2.990,00 Euro (z.Zt.)
BWL-Modul: 490,00 Euro (z.Zt.)

Die Kursgebühren beinhalten ein Lehrgangsskript & die Lehmbau Regeln, Hrsg. Dachverband Lehm e.V.

Prüfungsgebühren
500 Euro

Prüfung
Die Prüfung zur Fachkraft im Lehmbau wird an der Handwerkskammer Koblenz abgelegt und besteht aus einer etwa vierstündigen Theorieprüfung und einer sechsstündigen Praxisprüfung. Die erfolgreich abgelegte Prüfung führt zum anerkannten Abschluss „Fachkraft im Lehmbau“.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis spätestens zum 09.02.2021 bei der Handwerkskammer Koblenz an.

Nähere Auskunft und Anmeldung beim:

  • Handwerkskammer Koblenz, Zentrum für Restaurierung und Denkmalpflege, Dr. Constanze Küsel
    Tel.: 06785 9731-761 » E-Mail » Homepage
  • Stephan Jörchel, Dachverband Lehm e.V.
    Tel.: 03643 77 83 49 » E-Mail » Homepage