Berufliche Standards

Damit der Lehmbau in unserer industrialisierten, hochentwickelten Zeit wieder eine Zukunft hat, fördert der Dachverband Lehm alle Maßnahmen, die den Baustoff unter den heutigen technischen und wirtschaftlichen Bedingungen wieder attraktiv und nutzbar machen.

Bereits seit der Entwicklung und Herausgabe der Lehmbau Regeln im Jahr 1999 durch den Dachverband Lehm e.V. und deren bauaufsichtliche Einführung in den Bundesländern gab es eine rechtliche Grundlage für die berufliche Lehre zum Lehmbau in der Baubranche. Im Jahr 2013 haben wir die neuen DIN Lehmbau erarbeitet und veröffentlicht und damit die erforderliche Grundlage für die Einführung des Lehmbaus in die reguläre berufliche Bildung geschaffen.

Der »Fachbeirat Berufliche Erstausbildung« des DVL hat Lehrinhalte zum Lehmbau den Lernfeldern der Beruflichen Ausbildung (nach bundeseinheitlichem Rahmenlehrplan) zugeordnet und diese erfolgreich in Pilotprojekten an Berufsschulen eingeführt.

Wir setzen uns dafür ein, dass die ökologische Qualität des Baustoffes Lehm erhalten bleibt und fördern Aus- und Fortbildungsmaßnahmen auf beruflicher wie akademischer Ebene.